Sommer-Kompaktkurse (Besonders gut für Einsteiger geeignet)

Aus dem reichhaltigen Schatz der chinesischen Bewegungskünste biete ich in der Sommerzeit, unter anderem, seltener unterrichtete Formen an, die das Spektrum der fortlaufenden Kurse ergänzen.

Die 5 aufeinanderfolgenden Sommerabende ermöglichen einen einfachen und intensiven Einstieg in die Übungsformen.

Die Kurse sind für Menschen, die selbst aktiv auf ihre Gesundheit Einfluss nehmen möchten, nach innerer Ruhe suchen, ihre Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit schulen möchten, oder auf ihre Körperhaltung positiv einwirken wollen.

Montag  bis Freitag   (5 Abende)

jeweils 19:30 - 21:00 Uhr



Foto: Annette Feil


"Die Ruhe in der Bewegung finden"
Qigong der Wudang-Tradition nach Meister Tian Liyang

Durch das meditative Bewegen auf verschiedenen Kreisebenen entsteht eine tiefe innere Ruhe und der Qi-Fluß wird reguliert. Die Formen können am Platz oder im Gehen praktiziert werden.
Durch die aktive Verbindung von Geist, Körper und Atmung, erfährt der gesamte Organismus eine Regulation und Stärkung.
Die Kursabende gestalten sich hauptsächlich aus Bewegungsübungen, die durch Ruheübungen ergänzt werden.

15.07. - 19.07.2019
Montag bis Freitag (5 Abende) jeweils 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr: 70 € (60 € für TeilnehmerInnen aus den Wochenkursen)
Kursort: Svatis Wellness-Studio, Am Houiller Platz 4B, 61381 Friedrichsdorf


„Wudang Fächerform“
nach Meister Tian Liyang
Der Fächer zählt, wie das Schwert und der Stock, zu den beliebtesten „Waffenformen" der chinesischen Bewegungskünste. In dieser dynamischen Form steht das Training der Beweglichkeit und Koordination im Vordergrund.
Typisch ist das laute Knallen des Fächers beim Öffnen. Diente es einst dazu den Gegner zu verwirren, unterstützt es heute die Wachheit unseres eigenen Geistes.

29.07. - 02.08.2019 Montag bis Freitag (5 Abende) jeweils 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr: 70 € (60 € für TeilnehmerInnen aus den Wochenkursen)
Kursort: Freie Waldorfschule, Eichwäldchenweg 8, 61440 Oberursel


„Das Taijiquan der Wudangberge“
nach Meister Tian Liyang
In China unterscheidet man zwei große Kampfkunsttraditionen: Die Shaolinschule und die Wudangschule.
Die Shaolin-Kampfkünste werden auch als äußere oder harte Kampfkunst bezeichnet.
Die Wudangschule steht für die innere oder weiche Kampfkunst - sie handelt nach dem Prinzip
"das Weiche besiegt das Harte".
Die Taijiform nach Meister Tian Liyang geht auf Zhang Sanfeng zurück und wurde lange Zeit nur innerhalb der Klöster der Wudangberge als Geheimtradition (Michuan Taijiquan) weitergegeben.
Zhang Sanfengs Erkenntnisse nahmen auch auf alle anderen Taijiquanstile Einfluss.
Die Kursabende gestalten sich aus dem Erlernen von Grundlagen und Formen des Taijiquan.

12.08. - 16.08.2019 Montag bis Freitag (5 Abende) jeweils 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr: 70 € (60 € für TeilnehmerInnen aus den Wochenkursen)
Kursort: Freie Waldorfschule, Eichwäldchenweg 8, 61440 Oberursel


„Die Wudang Schwertform“
nach Meister Tian Liyang
Die Wudang Schwertform - Xingjian (Das bewegte Schwert) geht auf den legendären Begründer des Taijiquan Zhang San Feng zurück. Die Form zeichnet sich durch eine sehr große Dynamik aus. Die Prinzipien des Taijiquan bilden die Grundlage. Der Umgang mit dem Schwert schult in hohem Maße die Geschicklichkeit, die Koordination, die Beweglichkeit und den Geist. Neueinsteiger trainieren zunächst mit dem Stock.
Die Kursabende gestalten sich aus dem Erlernen von Grundlagen und Formen.
Ein Stock kann im Kurs geliehen werden.

19.08. - 23.08.2019 Montag bis Freitag (5 Abende) jeweils 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr: 70 € (60 € für TeilnehmerInnen aus den Wochenkursen)
Kursort: Freie Waldorfschule, Eichwäldchenweg 8, 61440 Oberursel